22.09.2013

Espresso-Muffins mit Schmandtopping

Letzte Woche habe ich natürlich KEINEN backfreien Sonntag eingelegt, sondern ich bin nachmittags nur so sehr im Wohnungsaufräumwahn versunken, dass ich gar nicht dazu gekommen bin, rechtzeitig zu posten. Auf jeden Fall habe ich die bei Freundinnen beliebten "Wachmacher" für mich und Euch gebacken und hoffe, dass Euch das Rezept geschmacklich genauso gut gefällt, wie mir und meiner "Damenrunde". (Btw: Gruß an Anni, Swantje, Clausi, Kathrin und Carmen!!)
Ihr braucht folgende Zutaten:

etwa 100 ml starken Espresso (erkaltet)
200 g Joghurt (z.B. Mokka)
80 ml Öl
2 Eier
1 Pck. Vanillezucker
100 g brauner Zucker
100 g gemahlene Mandeln
150 g Mehl (Dinkel, wenn Ihr mögt)
1 Teel. Backpulver
3 Essl. Kakao (ungesüsst)


Für das Topping:
100 g Schmand, ca. 2 Essl. Zucker, 1 Becher Sahne, Mark einer viertel Vanilleschote

Den kalten Espresso mit Eier, Zucker und Vanillezucker, Öl und Joghurt mit einer Gabel verrühren. Kakaopulver untermischen, Mehl und Backpulver miteinander verrührt untermischen. Nicht mixen, sondern alles nur miteinander mit einem Kochlöffel vermengen.

Bei 160 Grad Umluft ca. 15 min backen (180 Grad Ober-/Unterhitze)

Für das Topping in der Zwischenzeit 1 Becher Sahne mit 2 Esslöffeln Zucker sehr steif schlagen (evtl. etwas Sofortgelantine zufügen, dann hält es etwas besser auf den Muffins), Schmand unterschlagen, Vanillemark unterrühren. Auf den erkalteten Muffins verteilen, mit etwas Kakaopulver bestreuen.

Lecker, lecker. Ich wünsche Euch wie immer viel Gaumenvernügen,
Eure Kiks