25.10.2013

Kaiserschmarr'n mit Puderzucker und Apfelmus

Die etwas längere Pause lag daran, dass ich in den Bergen war: URLAUB, juhu. Der Tegernsee zeigte sich wettertechnisch allerdings von wirklich allen Seiten ;) – Schnee, Regen, Wind und Sonnenschein wechselten sich ab. Ich habe mich gefreut, dort zu sein und mag auch gern die leckeren Kuchen auf den Hütten und Almen drumherum. Der Klassiker, der für mich zu Bergurlaub gehört, ist allerdings ein köstlicher Kaiserschmarr'n; den besten gibt es meiner Meinung nach am Schliersee im entzückenden Café Milchhäusl.

Hier kommt die Zutatenliste nebst Zubereitung für 4 Personen:

6 Eier
225 ml Milch
200 g Schmand
150 g Mehl
2 Pck. Vanillepuddingpulver
Mark einer halben Vanilleschote
1 Prise Salz
etwas Butterschmalz zum Ausbacken
(wer mag kann braunen Zucker zum Karamellisieren zufügen)

Die Eier trennen und vom Eiweiß sehr festen Eischnee rühren. Das Eigelb und die restlichen Zutaten zusammenmischen und verrühren – den Eischnee unterheben. In einer Pfanne ca. 2 Esslöffel Butterschmalz schmelzen lassen, den Teig einfüllen und leicht stocken lassen. Mit zwei Gabeln in Flöckchen "reißen" und anbräunen, dabei ab und an rühren.

Den Kaiserschmarr'n entweder noch mit braunem Zucker (in die Pfanne zufügen, anschmelzen lassen und den Teig darin "wälzen") versüßen oder einfach aus den Pfanne auf die Teller verteilen, mit Puderzucker bestreuen und pur, mit Obst oder Fruchtpüree servieren. Hm, beim Schreiben, könnte ich gleich wieder in die Küche springen... ;)

Viel Gaumenvergnügen, lasst es Euch schmecken

Eure Kiks