11.06.2014

Ricotta-Zitronen-Torte

Bei den heißen Temperaturen der letzten Tage konnte man doch nicht auf Kuchen verzichten (ich habe immer Appetit darauf!), aber auf jeden Fall sollte etwas ERFRISCHENDES auf den Tisch. Deshalb habe ich mir ein Rezept ausgesucht, bei dem mir schon seit Wochen einfach bei der Vorstellung daran bereits das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist. Ich liebe ja diverse Kuchen-Varianten mit Zitrone, wie Ihr wisst. Aber dieses Rezept ist wirklich besonders saftig und köstlich...
Ihr benötigt folgende Zutaten:

125 ml Olivenöl (mit Zitrone aromatisiertes)
3 Eier (trennen)
75 g weiche Butter
100 g Zucker
50 g Rohrohrzucker
2 Bio-Zitronen (Saft und Schale)
250 g Ricotta
125 g ganz feines Mehl (ich habe Pizzamehl genommen)
1/2 Teel. Backpulver

Für das Topping:
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand (oder Frischkäse)
Saft von einer Zitrone
etwas Vanillezucker nach Geschmack

Das Öl mit der weichen Butter, dem Eigelb der drei Eier und dem Zucker gut verrühren. Die Zitronenschalen fein reiben und mit dem Saft der beiden Zitronen unterrühren. Das Eiweiß sehr steif schlagen und zusammen mit dem Ricotta von unten nach oben unter die Mischung unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver zusammen mischen und fein unter den Teig geben (sieben!). Eine Backform mit 26 bzw. 28 cm Durchmesser nehmen und mit Backpapier auslegen, Ränder leicht fetten und dann den Teig bei 150 g Umluft (ca. 175 g Ober-/Unterhitze) ungefähr 40 min. backen.

Den Kuchen auskühlen lassen. Sahne sehr steif schlagen, Schmand und Zitronensaft zusammen mit dem Vanillezucker unterrühren, auf den Kuchen geben und noch einmal für mindestens eine Stunde kühl stellen.

Ich wünsche Euch viel Gaumenvergnügen, der Kuchen ist herrlich, finde ich!

Eure Kiks