13.01.2015

Muffins "Deluxe" mit Mandeln...

Ein fröhliches neues Genießerjahr für Euch!! Nach der ganzen Weihnachtsvöllerei habe ich ein ganzes Wochenende lang ohne Kuchen verbracht, bevor ich letzten Sonntag wieder voll durchgestartet bin. Schließlich "ist ein Leben ohne Kuchen möglich, aber nicht sinnvoll" ;)) oder wie meine Freundin Katja mir als Botschaft auf einer Postkarte schickte: Kein Kuchen ist auch keine Lösung! Starten wir mit lockeren, saftigen Muffins und Füllung nach Geschmack ins neue Jahr!


Zutatenliste

Grundrezept:

1 Ei
1 Becher Naturjoghurt (150 ml)
80 ml Öl (geschmacksneutral – z.B. Mazola)
125 g Mehl
1 Teel. Backpulver
 75 g gemahlene Mandeln
75 g Zucker (wer mag, nimmt braunen) oder 50 g Zucker und 25 g Honig
1 Päckchen Vanillezucker
evtl. Schokoflocken


Das Ei mit dem Naturjoghurt und dem Öl verrühren und dazu einfach alle restlichen Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und mit dem Kochlöffel verrühren bis der Teig überall durchfeuchtet ist.

Ich habe noch Schokoflocken dazu gegeben. Danach den Teig in die Muffinförmchen füllen. Da ich Heidelbeeren im Kühlschrank hatte, habe ich einen Teil der Muffins damit bestückt. (Einfach oben auf den Teig legen und ein wenig herunterdrücken.) Außerdem hatte ich noch Gewürzmandeln mit Schokolade und gebrannte Mandeln von Weihnachten übrig – diese habe ich zerhackt und auf die andere Hälfte der Muffins gestreut und leicht mit dem Kochlöffel heruntergedrückt. Eine mit Schoko ummantelte Mandel habe ich jeweils als Ganzes in die Mitte gedrückt. So ergab es gleich zwei Sorten Muffins in einem Backvorgang.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, der Grundteig lässt etliche Variationen mit Obst, Schokoriegeln o.ä. zu, das ist echt toll, weil man das nehmen kann, was man eben gerade so daheim hat.

Backen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft. Backzeit ca. 20 min -> nach 15 min würde ich mal eine Garprobe machen! :)

Ich wünsche Euch ganz viel Gaumenvergnügen,
lasst es Euch schmecken

Eure Kiks