17.02.2015

Biskuitkuchen mit Orangenmascarpone

Am Wochenende ließ der Sonnenschein den bevorstehenden und ersehnten Frühling erahnen. Überall entspannte Gesichter und die Straßencafés in meinem Stadtteil waren sehr gut besucht. Im Café Kreipe musste man sogar Schlange stehen! Deshalb bin ich für das Kuchenvergnügen schnell heim gegangen, habe einen Biskuitboden auf dem Blech gebacken und nach dem Auskühlen mit einer Mascarpone–Orangensahne bestrichen. Mmmhhhh ;)


Die Zutatenliste:

Für den Biskuitteig:
4 Eier (Größe M)
4 Essl. lauwarmes Wasser
100 + 25 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
60 g Mehl
60 g Stärkemehl
1/2 Teel. Backpulver
1 Prise Salz

Für die Creme:
250 g Mascarpone
250 g Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Zucker
Saft einer Orange

Zum Verzieren: Schokostreusel oder geriebene Orangenschale einer Bio-Orange


Für den Teig die Eier trennen. Eiweiß mit 25 g Zucker sehr steif schlagen und zur Seite stellen. Das Eigelb mit dem Zucker, Vanillezucker und dem lauwarmen Wasser bei höchster Stufe solange mixen, bis die Masse anfängt Blasen zu schlagen. Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver vermischen und in den Teig sieben und unterrühren. Anschließend das Eiweiß unterheben. Die Masse am besten in eine mit Backpapier ausgelegte rechteckige Backschale geben (oder auf einem etwa halben Blech verteilen) und bei 200 g Ober-/Unterhitze für ca. 15 min auf mittlerer Schiene backen (WICHTIG: Auf keinen Fall auf einer gefetteten Unterlage backen, dann geht der Teig nicht auf!). Stäbchenprobe machen und evtl. bei 150 g noch bis zu 5 min weiter backen. Der Teig muss goldgelb aussehen.

In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Zucker sehr steif schlagen. Die Mascarponecreme unterrühren und den Saft einer frischgepressten Orange (ohne das Fruchtfleisch) untergeben. Evtl. noch mit Zucker und weiterem Orangensaft nach Geschmack abschmecken und mit Frischkäse etwas "verlängern", falls die Masse nicht für den gesamten Biskuitboden reicht oder zu flüssig wirkt.

Nach dem Abkühlen des Teiges die Mascarponemasse darauf verteilen und mit Schokoladenstreusel bestreuen oder mit den Zesten von einer Bio-Orange verzieren.

Ich hoffe, Euch schmeckt dieser Kuchen so gut wie mir! Ich liebe nämlich Biskuit ... :)

Viel Gaumenvergnügen

Eure Kiks